Trainerin A für klassisch barocke Reiterei

22.8.2018 Sabine hat ihre Prüfung bestanden! Sie ist jetzt Trainerin A für klassisch barocke Reiterei! Hier das Suchbild: Wo ist Sabine? Auflösung: in der Mitte – mit den weißen Ärmeln.     Dann ein Prüfungsfoto vom Ritt im Herrensattel und eines im Damensattel in der kombinierten Handarbeit mit Denise

Weiterlesen…

Baldur & Suleika

27.8.2018 Heute haben sich Baldur und Suleika auf den Weg in den Pferdehimmel gemacht.Sie wurden 34 und 32 Jahre alt. Beide waren noch so präsent und voller Leben. Aber die Körper waren einfach zu alt. Es ist unglaublich still auf dem Hof – ohne Baldurs Gebrummel und Suleikas mächtiges Gebrüll……

Weiterlesen…

2. Hippologischer Stammtisch am 17.2.2018

Agnes hat einen beeindruckenden Bildervortrag über ihre Reiterreise in die Mongolei gehalten. Es war eine Reise in eine völlig andere Lebenswelt. Auch das Reiten auf den kleinen halbzahmen mongolischen Pferden ist sehr anders als das, was wir in unserer dicht besiedelten Kultur und unserem durchgetakteten Zeitplan betreiben. Der Vortrag war…

Weiterlesen…

1. Hippologischer Stammtisch am 27.1.2018

Thema: Reitschule Sandekrug e.V. – die etwas andere Reitschule Zu Beginn des neuen Jahres und im Zuge der allgemeinen Neujustierung haben wir uns angeschaut, wie die Philosophie dieser Reitschule entstanden ist, und ob sie heute eigentlich noch so „anders“ ist – vor allem „anders als was?“. Wir haben eine Reise…

Weiterlesen…

Weihnachtsgruß

Sabine Pirker mit Weihnachtspferd

Das Team der Reitschule Sandkrug wünscht ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2018. Und allen, die uns im letzten Jahr unterstützt haben, senden  wir damit ein großes Dankeschön!

Weiterlesen…

Weihnachtsreiten

Schon in der Vorbereitung wurde klar: es geht vor allem ums Essen und Trinken – aber falsch gedacht: es gab auch viele sehr schöne Schaubilder in 3 Showblöcken. Hier ein paar Eindrücke von einem sehr schönen Abend. Vielen Dank allen Beteiligten und Helferlein!              …

Weiterlesen…

Nökkvi

Leider mußten wir Nökkvi einschläfern lassen. Sein Körper war einfach zu alt. Er konnte nicht mehr… Meine erste Begegnung mit Nökkvi war 1988 oder 1989 in Hannover-Anderten am Kronsberg. Ich ritt aus Anderten Richtung Kronsberg und sah in der Ferne einen großen Mann auf einem Pony immer rund um einen…

Weiterlesen…