Corona – wie geht das Leben in der Reitschule weiter?

Liebe Reiterinnen und Reiter, liebe Eltern!

Seit 3 Wochen hat Corona unser Leben verändert. Alle Sportstätten haben ihren Betrieb eingestellt – so auch unsere Reitschule.

Auf unserem Gelände dürfen sich zur Zeit nur die Menschen aufhalten, die unmittelbar mit der Versorgung und Bewegung der Pferde betraut sind:

  • Thorsten übernimmt die Morgenfütterungen.
  • Karwan äppelt die Ausläufe ab.
  • Steffi und Lea misten die Boxen und übernehmen die übrigen Fütterungen.
  • Am Wochenende wird ein großer Teil der Arbeit von den EinstellerInnenn und Reitbeteiligungen übernommen.

Alle Pferde werden von den EinstellerInnen, den Reitbeteiligungen und uns drei Reitlehrerinnen täglich bewegt. Dafür gibt es einen festen Zeitplan.
Nur 3 Pferde dürfen gleichzeitig in die Halle. 2 Pferde dürfen gemeinsam ins Gelände.
Auf einer Stallgasse dürfen maximal 3 Pferde gleichzeitig geputzt werden. Dabei bleibt immer ein Anbindeplatz zwischen den Pferden frei, damit der Abstand gewahrt bleibt.

Überhaupt sind die Hygienevorschriften streng.

  • Der Mindestabstand von 2 m muß gewahrt bleiben.
  • So darf z. B. auch jeweils nur 1 Person in der Sattelkammer sein.
  • Es müssen während der gesamten Zeit des Aufenthaltes auf der Anlage Handschuhe getragen werden.
  • Jede Einstellerin/jeder Einsteller darf nur in den zwei im Bewegungsplan festgelegten Stunden auf dem Hof bleiben.
  • Das Reiterstübchen darf nicht benutzt werden usw.

Aber das Wetter ist schön, die Pferde sind fröhlich und gesund – nur Ihr fehlt!!!!

Finanziell ist es eng. Ein großer Teil der Einnahmen fehlt.

Glücklicherweise zahlen viele von Euch einen festen Monatsbeitrag und immer wieder erreichen uns Spenden. Damit ist die Basis für die Pferdeversorgung gelegt.

Bitte lasst Eure Daueraufträge weiterlaufen, auch wenn die Corona-Maßnahmen noch länger andauern sollten. Nur so können wir gewährleisten, dass es Eure Reitschule nach Corona noch gibt.

Wenn wir den Reitbetrieb wieder aufnehmen können, erhaltet Ihr einen Flyer mit unterschiedlichen Angeboten und Projekten, um Eure Nachholstunden abzureiten.

Wir vermissen Euch! Bleibt gesund!

Auf ein baldiges Wiedersehen – liebe Grüße

vom Team der Reitschule Sandkrug e.V.

P.S.: Ursula hat für Euch ein paar Fotos gemacht!

Kommentare sind geschlossen.