In jedem Pferd steckt ein Zirkuspferd…

Die TeilnehmerInnen hätten nicht unterschiedlich sein können: Vom Island-Pony bis zum bulligen Kutschpferd, vom temperamentvollen Andalusier bis zum gemütlichen Kaltblüter, von der hyperaktiven jungen Stute bis zum routinierten Showpferd wagten sich am vergangenen Wochenende sechs Pferde mit ihren Frauchen und Herrchen an einen ganz anderen Wochenendkurs: Zirkuslektionen mit Heidrun Hafen.

In paarweisen Unterrichtseinheiten haben Zwei- wie Vierbeiner ungewöhnliche Lektionen gelernt. Individuell nach Wunsch und Können der Pferde gab es Arbeit mit Podest und Wippe, Apportieren, Teppich ausrollen, das gemeinsame Unterqueren gar gruseliger Hindernisse, oder fortgeschrittene Lektionen wie Kompliment und Steigen auf Kommando. Abgerundet wurde dies mit allerlei zusätzlichen Tipps und Techniken für den alltäglichen Umgang.
Die menschlichen Teilnehmer entdeckten und befreiten dabei die feinfühlige Sensibilität der Tiere, denn bei allen Übungen standen besonders feine Hilfen im Vordergrund. Der wiederholte Wechsel in die Sichtweise der Pferde hat dabei oft für Aha-Momente gesorgt.

Am Ende haben Mensch und Tier eine neue Verständigung erreicht, die sich auch im Ergebnis wiederspiegelt: Alle Beteiligten waren nach zwei Tagen hochkonzentrierter Arbeit geschafft, aber glücklich.  Sechs Pferde blicken in eine Zukunft mit spannenden und abwechslungsreichen Übungen neben dem alltäglichen Reiten.

Jörg Walter

  

Auch wenn manche Pferde denken, sie sterben gleich – alle haben überlebt!

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.